Projektmanagement - Cloud Dienste - Consulting

Wir begleiten Ihren gesamten digitalen Unternehmensweg.

Projektmanagement

Planung, Umsetzung und Nachbereitung von ERP-Projekten
image

Wozu brauche ich ein Projektmanagement?

Die Einführung oder Veränderung betrieblicher Anwendungssysteme und Prozesse mit Soft- und Hardwarekomponenten (IT-Systeme), erfolgt zumeist in Form von Projekten.

Bei der Planung, Organisation und Steuerung von Projekten, helfen Methoden des Projektmanagements und IT-spezifische Anforderungen und Rahmenbedingungen.

Wir bieten Ihnen durch unsere langjährigen Erfahrungen die Dienstleistungen des Projektmanagements an, um Ihre Projekte erfolgreich durchzuführen.

Beispiele für den Einsatz eines Projektmanagement sind zum Beispiel:

- Systemwechsel und Systemerweiterung

Die Einführung eines neuen, oder Teile eines neuen unternehmensweiten Softwaresystems, benötigt eine zentrale Anlaufstelle.

Diese Anlaufstelle managed die Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und den Lieferanten innerhalb des Umstellungsprozesses.

Wir besetzten diese Anlaufstelle durch unser Projektmanagement und optimieren dadurch die Zusammenarbeit und den Fortschritt des Projektes.

image

Weitere positive Auswirkungen eines erfolgreichen Projektmanagements sind, eine aktive Kostenkontrolle während der Durchführung, sowie eine optimale Einsatzplanung aller für das Projekt benötigten Ressourcen.

Laut Umfragen laufen über 85% aller durchgeführten IT-Projekte zeitlich und kostentechnisch aus dem "Ruder".

Aber 85% der "gemanagten" Projekte, werden erfolgreich abgeschlossen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.

Cloud Dienste

Wieviel Cloud passt zu unserem Unternehmen
image

Viele Firmen diskutieren gerade über das Thema "Digitalisierung", welches auch in der Politik als zentrales und zukunftsweisendes Elemet behandelt wird.

Die zentrale Frage dieser Thematik, wird einerseit sehr populistisch beantwortet und anderseits sehr "Technik verliebt".

Mit unserer Zusammenarbeit finden Sie nicht heraus, was technisch heute bei Ihnen möglich ist. Sondern, wie weit es jetzt für Sie Sinn macht, Teilprozesse zu "Digitalisieren".

Gemeinsam entwicklen wir mit Ihnen zusammen Ihre eigene "Cloud-Strategie", die auch zukunftige Planungen und Entwicklungsschritte berücksichtigt.

image

Beispiele für Teilschritte einer Cloud-Strategie sind:

- Systemsicherungen (Backups) als Cloudservice

- Zusätzlicher Bedarf an Ressource als Cloudservice (Inventur,"Weihnachtsgeschäft", Kapazitätsengpässe)

- Umfangreiche Auswertungen als Cloudservice (Monatsauswertungen, Bedarfsanalysen,Controllinginstrument)

- Email als Cloudservice (Emails, Termine, CRM)

Um Ihnen bei der Umsetzung zu helfen, betreiben wir ein eigenes Rechenzentrum in "Deutschland", in dem unsere Kunden Ihre Cloudservices nutzen.

Wir freuen uns, mit Ihnen spannende Lösungen zu entwickeln. Rufen Sie uns an.

Consulting

Entwicklen Sie mit uns neue Lösungen

BI-Auswertungen

Controlling ist integrierte Unternehmenssteuerung. Einfacher gesagt als getan. Das Controlling als Messfunktion ist Erbsenzählerei und gehört zum Geschäft. Controlling in der Funktion der Unternehmensführung spielt sich in der Zukunft ab. Das Controlling wird zum wesentlichen Bestandteil für die Begleitung von Innovation, Chance und Geschäftsentwicklung in beratender Funktion.

Service und Betreuung

Mit einem Dienstleistungskontingent planen Sie Ihren jährlichen Bedarf an Dienstleistungen für Ihr ERP-Softwaresystem mit uns. Sie ersetzten den traditionellen Hotline-Vertrag durch einen speziell auf Sie zugeschnittenen Kontingent-Vertrag.

Die Hauptargumente für den Abschluss eines Kontingents sind:

- Zielgerichtete Informationen und Lösungen, statt anonyme Hotline-Callcenter

- Planbare Kosten für die richtigen Dienstleistungen zum richtigen Zeitpunkt

- Reservierung von Spezialisten für meine Wünsche

- Die Jahresgebühren für die jetzt bestehenden Hotline-Verträge entfallen

Gesetzliche Anforderungen

Die Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU) enthalten Regeln zur Aufbewahrung digitaler Unterlagen und zur Mitwirkungspflicht der Steuerpflichtigen bei Betriebsprüfungen.

Planen Sie mit uns Ihre verfahrenssicheren Prozesse und definieren revisionssichere Datenhaltung.

Impressum

Unser Impressum und die AGBs
image

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeines

Die nachstehenden Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote, die durch CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH erbracht werden. Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden werden auch ohne ausdrücklichen Widerspruch selbst im Falle der Lieferung nicht Vertragsbestandteil. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen und /oder Ergänzungen abgeschlossener Verträge und der auf diese anwendbaren Geschäftsbedingungen von CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH bedürfen der Schriftform.

2. Angebot und Vertragsschluß

Angebote von CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH sind insbesondere hinsichtlich der Preise, Menge, Lieferfrist, Liefermöglichkeit und Nebenleistungen freibleibend und unverbindlich. CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH behält sich die Berücksichtigung zwingender, durch rechtliche und technische Normen bedingte Abweichungen von den Angebotsunterlagen bzw. von der Auftragsbestätigung vor.

3. Installation, Schulung und Beratung

Der Kunde ist für die ordnungsgemäße Installation gelieferter Software selbst verantwortlich. Sowohl die Installation durch CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH als auch Schulungen und Einweisungen des Kunden oder seiner Bedienungskräfte und die Bedienung der gelieferten Software gehören nicht zum Leistungsumfang. Diese Leistungen erfolgen nur aufgrund einer entsprechenden Vereinbarung und werden gesondert berechnet. Sofern eine entsprechende Vereinbarung gesondert getroffen wurde, hat der Kunde dafür zu sorgen, daß die erforderlichen Bedingungen bereitgestellt sind, sowie genügend Arbeitsraum für die Installation zur Verfügung steht. Auskünfte bedürfen der schriftlichen Bestätigung.

4. Untersuchungs- und Rügepflicht, Leistungsumfang

Wenn der Kunde Vollkaufmann ist, ist er verpflichtet, gelieferte Software oder Softwareteile nach Erhalt auf Fehler zu testen und erkennbare Fehler CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH unverzüglich anzuzeigen. CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH ist berechtigt, von ihr geschuldete Leistungen von Dritten erbringen zu lassen. CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt.

5. Softwarepflegeverträge

Erwirbt der Kunde eine Softwarelizenz oder Zusatzmodul, gehört automatisch ein zugehöriger Softwarepflegevertrag für die Lizenz oder das Zusatzmodul dazu. Die Laufzeiten dieser Verträge betragen 12 Monate und sind mit einer dreimonatigen Kündigungsfrist zum Vertragsende von dem Kunden schriftlich kündbar. Kündigt der Kunde nicht in der vereinbarten Kündigungsfrist, verlängert sich der Softwarepflegevertrag automatisch um weitere 12 Monate. Besitz der Kunde bereits einen Softwarepflegevertrag und erwirbt eine weitere Softwarelizenz oder Zusatzmodul, wird sein bestehender Vertrag für diese Produkte angepasst.

6. Preise

Die angegebenen Preise verstehen sich netto zuzüglich der jeweiligen gesetzlichen Umsatzsteuer, sowie Verpackungs- und Frachtspesen. Dienstleistungen werden, soweit kein Festpreis vereinbart wurde, nach der bei Auftragsannahme jeweils gültigen Preisliste vergütet. CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH ist an die angegebenen Preise nicht gebunden, wenn eine längere Lieferfrist als vier Monate ab schriftlicher Auftragsbestätigung vereinbart ist. In diesem Falle werden die zum Zeitpunkt der Lieferung gültigen Preise berechnet.

7. Lieferfrist

Von CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH genannten Fristen, insbesondere Liefertermine, sind nur verbindlich, wenn sie schriftlich als verbindlich zugesagt worden sind. Auftragsänderungen führen zur Aufhebung vereinbarter Termine und Fristen, soweit nicht anderes vereinbart wird. Liefer- und Leistungsfristen verlängern sich angemessen im Falle höherer Gewalt und allen sonst von CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH nicht zu vertretenden Hindernissen, welche auf die Lieferung und Leistung von erheblichem Einfluß sind, insbesondere bei Streik oder Aussperrung bei CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH, ihren Lieferanten oder deren Unterlieferanten.

8. Haftung und Gewährleistung

Die Gewährleistungsansprüche des Lizenznehmers werden zunächst auf die unverzügliche Nachbesserung von Programmen beschränkt. Sollte die Nachbesserung zweimal innerhalb angemessener Frist fehlschlagen oder verweigert werden, hat der Lizenznehmer das Recht, die Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder - nach seiner Wahl - die Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) zu verlangen. Für alle Ansprüche, die ein Lizenznehmer durch die Nutzung von Programmen des Lizenzgebers entstehen, wird die vertragliche und deliktische Haftung des Lizenzgebers für Vermögensschäden (mit Ausnahme von Vorsatz und grober Fahrlässigkeit) ausgeschlossen. Aufgrund der Vielzahl in der Praxis auftretender Daten- und Bedienungskonstellation, sowie von Bedienungsfehlern kann die völlige Mängelfreiheit der Programme nicht zugesichert, sowie ein Datenverlust nicht ausgeschlossen werden. Der Lizenznehmer muß dafür Sorge tragen, daß durch regelmäßige, möglichst tägliche Datensicherung und die Verwahrung der Buchungsunterlagen eine einfache Rekonstruktion ggf. verlorengegangener Daten möglich ist. Programmängel müssen schriftlich mitgeteilt und so konkret beschrieben werden, daß die Rekonstruktion des fehlerhaften Programmablaufs möglich ist.

9. Zahlung

Soweit nicht anders vereinbart, sind die Zahlungen sofort nach Rechnungsstellung innerhalb von 7 Tagen ohne jeden Abzug zu leisten. Bei Zahlungsverzug ist CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH berechtigt Verzugszinsen zu verlangen. Aufrechnung und Zurückbehaltung sind nur wegen von CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH anerkannter oder rechtskräftig festgestellter Gegenansprüche des Kunden zulässig.

10. Eigentumsvorbehalt

CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH behält sich das Eigentum an den gelieferten Hardware, Programmträgern sowie das Nutzungsrecht an der darauf enthaltenen Software bis zur restlosen Bezahlung des Kaufpreises vor. Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden (insbesondere Zahlungsverzug) oder zu erwartende Zahlungseinstellung ist CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH, die Vorbehaltsware auf Kosten des Kunden zurückzunehmen.

11. Umfang der Rechtseinräumung

Der Kunde erhält das nicht übertragbare, einfache, zeitlich nicht beschränkte Nutzungsrecht an der Software. Die auf dem Programmträger oder der Verpackung angebrachten Schutzrechtshinweise (auch Dritter) sind zu beachten. Der Kunde verpflichtet sich, das ihm übertragene Programm und die dazugehörigen Unterlagen nicht an Dritte weiterzugeben und dafür Sorge zu tragen, daß unberechtigte Personen die Software nicht nutzen können. Das Programm darf nicht verändert und nur zu Sicherungszwecken kopiert werden. Bearbeitung, Dekompillierung, und Disassemblierung der vertragsgegenständlichen Software ist unzulässig.

12. Datenschutz

Der Kunde ermächtigt CCR Gesellschaft für Softwaresystemlösungen mbH die im Zusammenhang mit der Geschäftsbeziehung erhaltenen Daten über ihn im Sinne des Bundesdatenschutzgesetzes(§26 BDSG) zu verarbeiten, zu speichern und auszuwerten.

13. Schlußbestimmung

Sollten Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so soll an deren Stelle eine Bestimmung treten, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt.

Hamburg, den 15.9.2015

Kontakt

Bitte senden Sie uns für weitere Informationen eine Email

Email erstellen

So finden Sie uns